Alter Knauser > Spartipps > Nebenkostenabrechnung immer prüfen

Nebenkostenabrechnung immer prüfen

Egal ob Sie als Mieter eine Nebenkostenabrechnung erhalten oder als Hauseigentümer eine Abrechnung vom Versorger bekommen ... In jedem Falle müssen Sie diese gut prüfen!

Man spricht davon, dass über 50% aller Abrechnung fehlerhaft sind. In den meisten Fällen natürlich nicht unbedingt zu Ihren Gunsten.

Einfache Prüfung der Abrechnung
Als Laie empfiehlt sich eine entsprechende Beratung zum Beispiel durch Mietervereine.
Aber auch Sie selbst können als Mieter viel selbst nachschauen:

  • Mit einem einfachen Taschenrechner kontrollieren Sie immer die Summen (auch diese sind oft schon falsch!).
  • Sind alle Anfangs- und Endzählerstände enthalten?
  • Enthält die Abrechnung eine Aufstellung der Gesamtkosten und den Abzug Ihrer bisher geleisteten Vorschusszahlungen?
  • Sind ausschließlich laufende und immer wiederkehrende Betriebskosten aufgeführt, oder etwa unzulässige einmalige Verwaltungs- oder Instandhaltungskosten?
  • Eine Abrechnung muss bis spätestens 12 Monate nach Abrechnungszeitraum bei Ihnen eingegangen sein, sonst sind keine Rückforderungen mehr möglich!


Die häufigsten Fehler
Hier finden Sie eine kleine Top Ten der häufigsten Fehler in Abrechnungen, die sich Vermieter erlauben:

  • In den Rechnungen für Wartung werden Kosten für Reparaturen oder Neuanschaffungen mit untergebracht.
  • (Neben-) Kosten von leerstehenden Wohnungen werden auf die verbliebenen Mieter 'umverteilt'.
  • Der Vermieter lässt sich unerlaubt Kosten für Bank, Telefonate, Porto u.a. erstatten.
  • Einzelne Nebenkostenposten werden einfach doppelt berechnet (evtl. unter verschiedenen Namen!).
  • Die angegebenen Quadratmeter stimmen nicht mit Mietvertrag oder der Realität überein (als Knauser sollten Sie diese IMMER nachprüfen!).
  • Es sind Rechnungen aus einem anderen Abrechnungszeitraum enthalten.
  • Eine Rubrik wie 'Sonstiges' ist immer falsch (alle Beträge müssen mit genauer Beschreibung aufgeführt werden).




weiterführende Artikel:

Richtig Heizen und Lüften
Das Heizen ist immer noch der höchste Energieverbraucher im Haushalt und damit oft der teuerste Posten bei den Nebenkosten. Jeder muss heizen, aber man muss ja nicht sein Geld verpulvern...
weiter ...


Haare aufhellen mit Naturmitteln
Blondes Haar ist der Traum vieler Frauen, doch häufig muss man der Natur mit viel Chemie nachhelfen. Dabei gibt es einige bekannte Hausmittel wie Honig oder Kamille, die Ihre Haare viel schonender bleichen ...
weiter ...


Machen Sie Ihre Steuererklärung!
Warum hasst nur jeder seine Steuererklärung? Es ist mit der richtigen Software so einfach und man kann so viel Geld heraus holen, das stimmt jeden Knauser glücklich …
weiter ...
















Das Outlet von Amazon
Im Outlet von Amazon finden Sie vor allem Markenartikel für einen unschlagbaren Preis. Nutzen Sie die Möglichkeit zum kostenlosen Versand ab 20 € Einkauf.

... mehr


AlterKnauser.de ist nicht haftbar für eventuelle Schäden oder Schadensersatzansprüche aus der Anwendung der hier veröffentlichten Ratschläge. Es wird ebenfalls keine Haftung für Inhalte verlinkter Seiten übernommen.
Startseite       Kontakt       Impressum       Fehler melden       Seite empfehlen       Sitemap       Philosophie