Alter Knauser > Spartipps > Energiesparen am Computer

Energiesparen am Computer

Denn die meisten Desktop- Rechner verbrauchen heute deutlich mehr als 300 Watt. Auch wenn der Computer nicht ständig unter Volllast läuft, so werden selten unter 200 Watt erreicht. Hier sollten Sie mit wenigen Handgriffen nachhelfen.

Klein, aber oho!
Generell gilt, desto höher gerüstet der PC, desto mehr Verbrauch. Die super Gamer- Grafikkarte verbraucht allein für ihre extra Kühlung mehr Strom, egal ob Sie gerade zocken oder nur einen Brief schreiben.
Prüfen Sie bei jeder Rechner-Neuanschaffung, ob nicht ein energiesparenderes Modell sinnvoll ist.

Kleine Tools mit großer Wirkung
Schauen Sie einmal in die mitgelieferte Software. Häufig gibt es kleine Tools zur Einstellung Ihres Rechners. Mit diesen können Sie direkt auf die Leistungsfähigkeit des PCs Einfluss nehmen und zum Beispiel zwischen 'Turbo' und 'Economy' umstellen. Für die meisten Alltagsanwendungen reicht 'Economy' vollkommen aus.

System optimieren
Über die Systemeinstellungen (bei Windows) können Sie den Verbrauch reduzieren. Spielen Sie einmal mit den 'Energieeinstellungen' unter der 'Systemsteuerung'. Nach 15 Minuten sollte ein Rechner in den Ruhemodus, sofern er nicht genutzt wird.

Bildschirmnutzung
Ersetzen Sie alte Röhrenmonitore gegen energiesparendere TFT´s, diese sind heute oft nicht mehr allzu teuer.
Bei modernen Flachbildschirmen können Sie die Helligkeit reduzieren, dies vermindert den Stromverbrauch und ist oftmals angenehmer für die Augen.

Monitor wirklich schonen
Ein Bildschirmschoner ist heute nicht mehr sinnvoll, es sei denn, Sie nutzen noch einen alten Röhrenmonitor (CRT). Am besten lassen Sie den Monitor einfach ausgehen, dies schont den Monitor am meisten und spart einige Watt.

Checken Sie Ihr Nutzungsverhalten!

Sie müssen auf Ihren Hightechrechner nicht verzichten, wenn Sie gerne damit spielen wollen.
Für einfaches Surfen im Internet oder leichte Büroarbeit reicht jedoch ein Notebook. Dieses verbraucht bauartbedingt am wenigsten Energie, denn diese mobilen Rechner sind einfach zum effizienten Haushalten mit ihrer Akkukapazität ausgerichtet.
Nicht nur das macht eine Notebook zum idealen Zweitrechner ...



weiterführende Artikel:






AlterKnauser.de ist nicht haftbar für eventuelle Schäden oder Schadensersatzansprüche aus der Anwendung der hier veröffentlichten Ratschläge. Es wird ebenfalls keine Haftung für Inhalte verlinkter Seiten übernommen.
Startseite       Kontakt       Impressum       Fehler melden       Seite empfehlen       Sitemap       Philosophie